Der Effekt der Anstoßzeiten der Fußball Bundesliga auf die Nachfrage der Fernsehübertragung im Pay-TV

  • Christian-Mathias Wellbrock Universität Köln
  • Annalena Boller-Hoffecker Universität Köln
  • David Rittmann Universität Köln
Schlagworte: TV Nachfrage, Anstoßzeiten, Bundesliga

Abstract

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Determinanten der Nachfrage nach Übertragungen von Fußball-Bundesligaspielen im Pay-TV in Deutschland. Mittels einer Regressionsanalyse wur­den 496 Spiele untersucht, die im Pay-TV in den Saisons 2015/2016 und 2016/2017 (bis ein­schließlich 23. Spieltag) ausgestrahlt wurden. Die Ergebnisse zeigen robuste Effekte von An­stoßzeiten auf die TV-Nachfrage für Bundesligaspiele: Spiele unter der Woche weisen im Ver­gleich zu Spielen am Wochenende geringere Zuschauerzahlen auf und Zuschauerzahlen der Einzelspiele sind im Vergleich zu Konferenzspielen höher. Die Ergebnisse legen nahe, dass Fernsehveranstalter, Werbetreibende, Mediaplaner und Agenturen für Rechte und Lizenzen der Sportveranstaltungen die verschiedenen Anstoßzeiten in die strategische Planung der Spieltag­gestaltung mit einbeziehen sollten.

Literaturhinweise

Alavy, K., Gaskell, A., Leach, S., & Szymanski, S. (2010). On the edge of your seat: Demand for football on television and the uncertainty of outcome hypothesis. International Journal of Sport Finance, 5(2), 75-95.

Barnett, G. A., Chang, H.-J., Fink, E. L., & Richards, W. D. Jr. (1991). Seasonality in television viewing: A mathematical model of cultural processes. Communication Research, 18, 755-772.

Berri, D. J., Schmidt, M. B., & Brook, S. L. (2004). Stars at the gate: The impact of star power on NBA gate revenues. Journal of Sports Economics, 5, 33-50.

Buraimo, B., Forrest, D., & Simmons, R. (2007). Outcome uncertainty measures: How closely do they predict a close game. Statistical thinking in sports, 167-178.

Buraimo, B., & Simmons, R. (2008). Do sports fans really value uncertainty of outcome? Evidence from the English premier league. International Journal of Sport Finance, 3, 146–155.

Czarnitzki, D. & Stadtmann, G. (2002). Uncertainty of outcome versus reputation: Empirical evidence for the First German Football Division. Empirical Economics, 27, 101-112.

Deutscher Wetterdienst. (2017). Archiv Stundenwerte. Abgerufen von http://www.dwd.de/DE/leistungen/klimadatendeutschland/klarchivstunden.html?nn=16102

Feddersen, A., & Rott, A. (2011). Determinants of demand for televised live football: Features of the German national football team. Journal of Sports Economics, 12(3), 352-369.

Football-Data.co.uk. (2017a). Data Files: Germany. Season 2015/2016. Bundesliga 1. Abgerufen von www.football-data.co.uk/mmz4281/1516/D1.csv

Football-Data.co.uk. (2017b). Data Files: Germany. Season 2016/2017. Bundesliga 1. Abgerufen von www.football-data.co.uk/mmz4281/1617/D1.csv

Forrest, D., Simmons, R., & Buraimo, B. (2005). Outcome uncertainty and the couch potato audience. Scottish Journal of Political Economy, 52(4), 641-661.

Hausman J. A., Leonard G. K. (1997). Superstars in the National Basketball Association: economic value and policy. Journal of Labor Economics, 15, 586-624.

Johnsen, H., & Solvoll, M. (2007). The demand for televised football. European Sport Management Quarterly, 7(4), 311-335.

MEEDIA GmbH & Co. KG (2017). Themenseite: Sky-Bundesliga Quoten. Abgerufen von http://meedia.de/tag/sky-bundesliga-quoten/

Pacey P. L. & Wickham E. D. (1985). College football telecasts: where are they going? Economic Inquiry, 23, 93-113.

Paul, R. J., & Weinbach, A. P. (2007). The uncertainty of outcome and scoring effects on Nielsen ratings for Monday Night Football. Journal of Economics and Business, 59(3), 199-211.

Roe, K., & Vandebosch, H. (1996). Weather to view or not: That is the question. European Journal of Communication, 11, 201-216.

Rott, A., & Schmitt, S. (2000). Wochenend und Sonnenschein - Determinanten der Zuschauernachfrage auf dem deutschen Fernsehmarkt. Medien & Kommunikationswissenschaft, 48, 537-553.

Rottenberg, S. (1956). The baseball players' labor market. Journal of political economy, 64(3), 242-258.

RP Digital GmbH. (2016). Social-Media-Ranking: Bayern hat mehr Facebook-Fans als alle anderen Klubs zusammen. Abgerufen von http://www.rp-online.de/sport/fussball/bundesliga/die-facebok-rangliste-der-bundesligisten-fc-bayern-muenchen-vorne-aid-1.5674990

Soebbing, B. P. (2008). Competitive balance and attendance in Major League Baseball: An empirical test of the uncertainty of outcome hypothesis. International Journal of Sport Finance, 3(2), 119-126.

Transfermarkt GmbH & Co. KG. (2016a). Gesamtmarktwert-Entwicklung der Vereine der 1.Bundesliga. Abgerufen von http://www.transfermarkt.de/1-bundesliga/marktwerteverein/wettbewerb/L1/plus/?stichtag=2016-03-01

Transfermarkt GmbH & Co. KG. (2016b). Gesamtmarktwert-Entwicklung der Vereine der 2.Bundesliga. Abgerufen von http://www.transfermarkt.de/2-bundesliga/marktwerteverein/wettbewerb/L2/plus/?stichtag=2016-03-01

Transfermarkt GmbH & Co. KG. (2017a). Gesamtmarktwert-Entwicklung der Vereine der 1.Bundesliga. Abgerufen von http://www.transfermarkt.de/1-bundesliga/marktwerteverein/wettbewerb/L1

Transfermarkt GmbH & Co. KG. (2017b). Daten und Fakten 1. Bundesliga. Abgerufen von http://www.transfermarkt.de/1-bundesliga/daten/wettbewerb/L1

Transfermarkt GmbH & Co. KG. (2017c). Daten und Fakten 2. Bundesliga. Abgerufen von http://www.transfermarkt.de/2-bundesliga/daten/wettbewerb/L2
Veröffentlicht
2020-03-02
Rubrik
Forschungsberichte